Steifheit des Rades

Immer öfter bekomme ich Anfragen, um schöne Radsätze zu bauen und dann vorzugsweise mit so wenig Speichen wie möglich oder zum Beispiel mit Aero-Speichen, um so ein schönes und möglichst sehr leichtes Rad zu bauen. Natürlich können wir das für Sie bauen, aber es gibt einige Faktoren, die wichtig sind. Im Folgenden werde ich versuchen zu erklären, was die verschiedenen Komponenten für eine Auswirkung auf einen Radsatz haben.

Nabe
Je breiter die Nabe, umso steifer kann das Rad gebaut werden. Mit der Breite meinen wir die gemessene Distanz von Flansch zu Flansch. Des Weiteren ist die Höhe des Flansches bestimmend für die erforderliche Speichenlänge und dies hat auch einen Einfluss auf die Steifheit Ihres Radsatzes. Je höher der Flansch ist, umso kürzer die benötigten Speichen und daraus resultiert ein steiferes Rad.

Felge
Die meisten Felgen sind immer noch aus Aluminium hergestellt und diese unterscheiden sich stark in der Steifigkeit. Die Höhe der Felge hat hierauf Einfluss, je höher die Felge desto steifer wird es. Dies gilt auch für die Breite der Felge, je breiter die Felge desto steifer. Auch die Wanddicke der Felge hat Einfluss auf die Steifheit. Oft benutzen breitere Räder eine zusätzliche Wand, die die Felge sehr steif machen kann. Beispiele hierfür sind die NoTubes Arch und Ryde Trace Trial und NoTubes Alpha 400.
Dann gibt es noch Räder mit einem asymmetrischen Felgenprofil. Dies lässt es zu, mit einer gleichmäßigeren Speichenspannung zwischen der linken und rechten Seite zu bauen. So bekommen Sie einen stabileren Radsatz. Dies macht jedoch nur Sinn für den Rennradsport für das Hinterrad. Bei einem Mountainbike mit Bremsscheibe kann dies auch Vorteile beim Vorderrad haben.

Speichen
Dann folgen die Speichen. Die Länge der Speichen ist sehr wichtig, wir meinen hiermit die Distanz der Speiche vom Flansch in der Nabe zum Nippel in der Felge. Die Zahl der Speichen ist auch für die Steifigkeit des Rades sehr wichtig. Je mehr Speichen verwendet werden, desto steifer wird das Rad. Die Art und Weise der Speichen, Radialspeichen, Cross over 2 oder 3 hat einem Einfluss auf die Steifheit Ihres Radsatzes. Je dicker die Speiche, umso steifer. Eine Speiche mit einem Durchschnitt von 1,8 mm ist einmal steifer als eine Speiche mit 1,5 mm Durchschnitt oder zum Beispiel einer Aero-Speiche. Aero-Speichen können mit hohen Speichenspannungen verwendet werden, weshalb diese Speichen oft in Radsätzen mit einer Carbonfelge verwendet werden.

Die Steifheit Ihres Radsatzes ist eine Summe der Teile. Optik kommt oft an erster Stelle. Wir helfen Ihnen, eine verantwortungsvolle Wahl für Ihren Radsatz zu treffen. Oft geht Steifigkeit Hand in Hand mit Schönheit und Gewicht. Aber ich sehe auch oft Sätze, die meiner Meinung nach an die kritische Grenze gehen. Bedenken Sie, dass da enorme Kräfte auf das Hinterrad eines Rennrades beim Anfahren oder Sprinten kommen. Das gleiche gilt für die Fahrräder mit der heutigen Generation Scheibenbremsen, die mega Kräfte auf das Rad bringen, wenn Sie zum Beispiel bergab fahren.
Treffen Sie eine verantwortungsvolle Entscheidung, wir helfen Ihnen gerne dabei!